Die Lagen

Für die Lage der Weinberge ist neben dem fast schon mediterranen Klima des Kaiserstuhls und der Topographie der einzelnen Parzelle insbesondere auch der Boden entscheidend.
Die Trauben stammen aus der berühmten Spitzenlage Ihringer Winklerberg und den weithin bekannten Lagen Ihringer Fohrenberg und Merdinger Bühl.
Die Einzellage verleiht der jeweiligen Rebsorte den einzigartigen Charakter.
Der Ihringer Winklerberg ist der südwestlichste Ausläufer des Kaiserstuhls. Der steinige Vulkanboden und die zum Teil sehr steile Hangneigung lassen eine maschinelle Bewirtschaftung mancher Parzellen kaum zu. Das dunkle Vulkangestein speichert die Wärme und macht die Weinberge im Sommer zu einem wahren Glutofen. In dieser ganz außergewöhnlichen Weinbergslage gedeihen mineralische, feinfruchtige Weißweine, so unsere Scheurebe und der Weißburgunder sowie auch elegante, kräftige Spätburgunder Rotweine.
Der Ihringer Fohrenberg weist sehr unterschiedliche Lagen auf. Auf den tiefgründigen, fruchtbaren Lösslehmböden mit guter Wasserversorgung wachsen vor allem unsere fruchtigen, frischen Weißweine sowie unsere blumigen, fruchtigen Rotweine.

Von den steinigen Vulkanverwitterungs- böden, teilweise mit geringer Lössauflage, stammen unsere rassigen, säurebetonten Grauburgunder.

Die warmen, kalkhaltigen und sehr mächtigen Lössböden des Merdinger Bühls bringen gehaltvolle, samtigweiche Spätburgunder Rotweine hervor.

Seitenanfang